„DER“ Durchhänger

Irgendwann musste es ja passieren. Das „irgendwann“ jedoch genau am Mittwoch nach dem Verfassen meines vorherigen Posts war, konnte selbst ich nicht wissen.

Dort schrieb ich noch davon, dass ich gleich danach in die Therma Nova fahren würde. DENKSTE. Aus dieser Fahrt wurde eine Fahrt ins Cineplexx.
Fazit: Die ganze Woche kein Schwimmtraining. -> F***

Tags darauf entschloss ich mich kurzfristig, an einem freundschaftlichen Fußball-Match mit der  Firma AMS gegen NXP teilzunehmen. Gespielt wurde in Gratwein zweimal 40 Minuten aufs große Feld. Aus konditioneller Sicht überhaupt kein Problem, doch meine Muskeln und Gelenke, die noch von den zwei Radausfahrten am Montag und Mittwoch leicht beleidigt waren, fühlten sich dadurch auch nicht besser an.

Freitag und Samstag entschloss ich mich dann nichts zu tun, um so vielleicht doch noch schmerzfrei beim Grazmarathon an den Start gehen zu können. Das Nichtstun klappte prima. Am „Nichtstrinken“ und „Nichzulangefortgehen“ scheiterte es am Samstag jedoch.

Abgesehen davon, dass mir am Sonntag noch immer alles von den sportlichen Aktivitäten der Woche wehtat, kamen auch noch verstärktes Kopfweh und anhaltende Müdigkeit dazu. Da das Gesamtpaket einen vernünftigen Lauf nicht zugelassen hätte, entschloss ich mich, gar nicht anzutreten. 35€ Startgeld ADEE.

Für die Zukunft bleibt mir nur die Erkenntnis, beim nächsten Mal den Termin genauer zu verinnerlichen und nicht den Geburtstag der Freundin für einen Wettkampf zu wählen.

Ich werde die vergangene Woche somit einfach zu einer Erhohlungswoche erklären und von nun an mit einem Trainingszyklus von 3:1 beginnen (3 Wochen Belastung 1 Woche Regeneration). Somit geht sich bis 1 November noch genau ein Belastungsblock aus. Von da an beginnt auch schon das professionellere Training mit Monika Altenreiter.

Heute nun also der dritte Anlauf endlich wieder Schwimmen zu gehen. Zieldestination: THERME NOVA.
Hoffentlich klappts heute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook