Besichtigung des Wettkampfortes

Großsteinbach?? Wo soll denn das bitte sein?

Lt. Google-Maps irgendwo in der Nähe vom Arsch der Welt. Dort könnte es mir gefallen, und so entschied ich mich einfach mal hinzufahren, um mir vorab ein Bild vom Austragungsort meines ersten Sprinttriathlons dieses Jahres zu machen.

Auf den ersten Blick wirkt das Freizeitzentrum in Großsteinbach eigentlich sehr attraktiv, erst beim zweiten Hinsehen erkennt man die lauernde Gefahr.

Wenn man sich die Bilder von Google-Maps ansieht erkennt man, dass es früher anscheinend nur den größeren Teich gab, und dahinter ebenfalls eine kleine Wasserstelle, beide durch Festland voneinander getrennt. Sieht man sich jedoch die Bilder auf der Homepage des Veranstalters an, so sind diese zwei Teiche durch einen schmalen Kanal miteinander verbunden. Die Idee dahinter finde ich eigentlich sehr interessant, vor allem für die Zuseher, da diese entlang der gesamten Schwimmstrecke hautnah am Geschehen dabei sein können.

Nicht so gelungen finde ich hingegen die Lösung, diesen Kanal stellenweise nur ca. 2 Meter breit und anscheinend nur ca. 1 Meter tief zu graben. Zwar sollten sich die Teilnehmer bis zum Beginn dieses Kanals schon deutlich verteilt haben, dennoch könnte es an einigen Stellen ziemlich eng werden, und wer greift schon gerne bei jedem Armzug voll in den Schlamm des Seebodens? Wääähh.

Nun aber zum eigentlichen EKELPUNKT:

Über den Kanal führen 2 Brücken. Die erste überquerte ich noch ohne Bedenken, war ich doch mit den Gedanken bereits im Wasser darunter und hörte die Zuschauer jubeln (oder haben sie mich ausgelacht?). Bei der zweiten Brücke jedoch warf ich einen genaueren Blick ins Wasser. Eine „JACKE“ die dort unter der Oberfläche im Schlamm zwischen den Pflanzen hing, kam mir schon etwas eklig vor, als sich mein Blick jedoch von der Jacke löste und entlang eines schaumigen weißen Schleiers das Wasser absuchte, blieb er abermals hängen. Dieses mal jedoch nicht bei einem Stoffgegenstand.. Nein..

Ein toter Fisch trieb dort mit dem Bauch nach oben im Wasser. Dazu muss ich sagen, dass ich Fische HASSE. Schon immer fand ich diese Geschöpfe des Teufels eklig.
Ein einziger toter Fisch… Naja das hat ja noch nicht viel zu bedeuten dachte ich, doch ein Blick auf die andere Uferseite zeigte noch zwei weitere Fischkadaver.

Auf dem zweiten Bild erkennt man auch sehr schön, den schaumigen Film an der der Wasseroberfläche… Jetzt freue ich mich umsomehr auf den Wettkampf… MHHHHH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook