Feld-Laktatstufentest (Laufen)

Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich heute 8 „geisteskranke“ beim USZ Rosenhain um einen Laktattest auf der Laufbahn zu absolvieren. Durchgeführt wurde der Test von Stefan Arvay von www.train-perfect.at.

Der Test läuft folgendermaßen ab:

Es werden pro „Durchgang“ jeweils 4 – 5 Runden auf der Laufbahn absolviert. Begonnen wird entweder mit 8 oder 9,5 km/h Geschwindigkeit. Jeder Durchgang (also 4 oder 5 Runden) wird um 1,5km/h schneller gelaufen. Um die Geschwindigkeit einzuhalten stehen alle 50 Meter Hütchen. Über das Lautsprechersystem des Stadions wird in bestimmten Abständen ein simpler „Pieps-Ton“ eingespielt. Ertönt dieser sollte man sich so nah als möglich neben dem Hütchen befinden. (Reine Mathematik).
Zu Beginn, nach jedem Durchgang, am Ende und 3 Minuten nach Beendigung des Tests wird am Ohrläppchen Blut entnommen und für eine spätere Blutuntersuchung protokolliert abgelegt.
Die Herzfrequenz wird mit zur Verfügung gestellten Polar Uhren und Pulsgurten erfasst und gespeichert. Somit lässt sich bei der Auswertung ein Vergleich zwischen Geschwindigkeit, Herzfrequenz und Laktatproduktion anstellen.

So einfach ist das also.

Und so sah der Test bei mir aus:
4x 400m 9,5km/h
4x 400m 11km/h
5x 400m 12,5km/h
5x 400m 14km/h
5x 400m 15,5km/h (da geht dann schon was weiter)
4x 400m 17km/h = 3:32min/km

Auf der Homepage von Train-Perfect gibt’s die ausführliche Beschreibung

Eine fünfte Runde im letzten Durchgang wäre schlicht unmöglich gewesen. Akute „erbrech“-gefahr. Im großen und ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit diesem Ergebnis.

Die genaue Auswertung mit „Infogespräch“ folgt dann nächsten Freitag. Dann werde ich auch das gesamte Protokoll hier veröffentlichen. Dann hoffentlich mit Foto und Videomaterial (Dank Stefan Arvay).

Nach dem Test hat mir Stefan noch angeboten eine Zeit für den Grazer Halbmarathon auszurechnen bei der es mich von den Socken hau’n wird. Ich bin gespannt 😉

So einen Test kann ich übrigens jedem nur empfehlen. Damit kann man perfekt die Trainingsbereiche für das Wintertraining festlegen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Run. Lesezeichen auf den Permanentlink.

1 thought on “Feld-Laktatstufentest (Laufen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook