Gesundheit geht vor

Da ich noch immer Probleme mit dem Knie habe, und der Termin für die MRT Untersuchung erst am kommenden Mittwoch ist, entschloss ich mich, dass Training ein Wenig zu reduzieren.

Also am Montag gelaufen, am Mittwoch Fitness-Studio und heute Schwimmen. So gut wie möglich aufs Laufen und Radfahren verzichten. Dadurch bleibt natürlich mehr Zeit zum Dehnen und für Übungen auf dem neuen Balance Pad (5min auf einem Bein stehen reichen fürs Erste). UND wer hätte das gedacht? Es bleibt auch NOCH MEHR Zeit um nach möglichen Geldrauswerfquellen zu suchen. Und darin bin ich ja bekanntermaßen PROFI.

Gesucht – Gefunden
Am 4.3.2010 werde ich mich mit Raimund Pucher treffen. Er ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Sitzpositionsbestimmung. Da ich mir gut vorstellen kann, dass meine jetztige Position durchaus zu den Knieproblemen beigetragen hat, halte ich das für einen klugen Zug. Vor allem weil ich meine Position bisher SELBST eingestellt habe. (Das kann also nur schief gegangen sein). Ich bin also sehr gespannt, wie er arbeitet und ob ich daurch einen Unterschied bemerke. Als Dauer gibt er übrigens 2-4 Stunden an. Dürfte also eine relativ aufwendige Geschichte werden.

Morgen (Samstag) gehts mit dem Club Graz 05 nach Kalsdorf um dort unser erstes Turnier mit den neuen Dressen zu absolvieren. Hoffe die Laufpause hat geholfen um morgen halbwegs beschwerdefrei spielen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook