Erneuter Umzug -> triathlon.miep.at

Kaum zu glauben wie mühsam es ist, einen bereits vorhandenen Blog von wordpress.com auf einen eigenen Server (world4you) zu übersiedeln. Für schlappe 90$ gäbe es die Möglichkeit diese Aufgabe von wordpress.com-Spezialisten durchführen zu lassen. Aber ich steck denen doch nicht für diese Arbeit das Geld in den A….uffangbehälter.
Viel lieber spiele/ärgere ich mich selbst 2 Tage damit… Ich hab ja sonst nix zu tun.

Wie dem auch sei. Jetzt ist er hier. Auf dem neuen Server, mit neuer Domain. Und weil das noch nicht reicht, habe ich gleich das gesamte Design verändert. Der schwarze Hintergrund der alten Page passt einfach nicht und schmerzt in den Augen.

Hell und (hoffentlich) freundlich dagegen sieht’s jetzt aus. Schon toll, was man mit diesem WordPress-System alles machen kann. Haufenweise Plugins, Themes und vor allem die Möglichkeit alles selbst nach eigenen Wünschen zu verändern. Dafür braucht man allerdings einiges an Erfahrung. Datenbankeinträge, PHP-Script-Änderungen usw. wollen korrekt durchgeführt werden. Das einfache „exportieren“ bei wordpress.com und wieder „importieren“ auf dem eigenen Server klappt zwar einigermaßen, ändert man allerdings die Verzeichnisstruktur kann man da schnell gewaltig einfahren. (Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe die Struktur 2-Mal geändert -> von wegen, aus Fehlern lernt man)

Kalender:
Aber nicht nur die Datenbankbereinigung brauchte Zeit. Alleine für die „Veröffentlichung“ des Trainingsplans von google brauchte ich 30 Minuten. (Die privaten Einträge gehören auch als solche markiert. Immerhin geht es niemanden etwas an bzw. interessiert es wahrscheinlich keinen, was ich am Samstag Nachmittag mache).  Aber auch das wäre geschafft.

Gästebuch:
Es gibt jetzt auch ein Gästebuch. Also bitte keine vornehme Zurückhaltung. Nur raus mit der Meinung. Wenns mir nicht passt, lösch ich’s sowieso 😉

Facebook:
Natürlich funktioniert auch die „Veröffentlichung“ der Posts über Facebook wieder. Neu ist aber, dass man nun den Facebookbenutzer verwenden kann, um Kommentare zu den Posts abzugeben. Diese werden dann sowohl beim Facebook- als auch beim Blog-Eintrag angezeigt. Die „gefällt mir“-Anzahl ebenfalls. (Auch wenn’s meistens nicht viele sind). Am Ende eines jeden Beitrags gibt es jetzt auch die Möglichkeit, diesen mit anderen zu teilen (Facebook, Twitter uvm.). Wird zwar wahrscheinlich nie vorkommen, soll hier aber erwähnt werden.

Wer es noch nicht gesehen hat:
Rechts oben gibt es jetzt eine Umfrage, wie euch die Seite gefällt. Lasst es mich wissen. Wenn jemandem mehr auf dem Herzen liegt, als diese 3 Auswahlmöglichkeiten bitte einfach das Gästebuch verwenden.

Ich hoffe es gefällt euch soweit. In Kürze werd ich dann mal wieder etwas „triathletisches“ schreiben.

Bis dann, bleibt dran.

Miep

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook