Streak Running

Wos is’n des jetzt schon wieder?

Genau:
Die nächste bescheuerte Idee.

Jaja. Ich weiß… Nach 3 monatiger Zwangspause und einem noch immer nicht ganz schmerzfreien Rücken sollte man sich eher vorsichtig wieder herantasten. Die perfekte Methode dafür ist das Streak-Running.

Beim Streak-Running geht es darum, jeden Tag zu laufen. Richtig. 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr. So weit die Theorie. In der Praxis gestaltet sich das Vorhaben nicht ganz so einfach. Die Mindestdistanz die dabei pro Lauf zurückgelegt werden muss beträgt zwar „nur“ 1,6km (1 Meile), aber jeden Tag aufs neue die Motivation zu finden; da liegt der Hund begraben.

Hat der Streak jedoch schon eine bestimmte Anzahl erreicht, sollte diese Zahl alleine die Motivation steigern. Immerhin will man, wenn man schon mehrere Tage hintereinander gelaufen ist, die Serie nicht abreißen lassen. Das sollte bei mir ja besondes gut funktionieren.

Nachdem ich heute meinen dritten Lauf in Folge absolvierte, habe ich einmal mein Trainingstagebuch durchforstet. Und siehe da. Seit Beginn meiner Aufzeichnungen (Ende 2009) bin ich noch nie mehr als 3 Tage hintereinander gelaufen. Sollte ich also morgen irgendwann die Zeit finden zu laufen habe ich bereits einen persönlichen Rekord aufgestellt. Wer weiß. Vielleicht endet der Streak damit auch gleich wieder. Vielleicht aber auch nicht.

Schwierig dürfte es spätestens dann werden, wenn auch die anderen Disziplinen wieder mit auf dem Trainingsplan stehen. Da muss ich mir dann was einfallen lassen.

Ich werde euch mittels „garmin-connect“ auf dem laufenden halten. Die Zahl in Klammer vor der Aktivitätsbezeichnung deutet dabei auf die fortlaufende Tageszahl des Streaks hin. Ab morgen werde ich dann nach der Aktivitätsbezeichnung in Klammer die Gesamtkilometerzahl des Streaks angeben.

Ach. Und noch was:
Der bisher längste bekannte Streak wird gerade von Ron Hill gelaufen. Dieser läuft seit 21.12.1964 bis heute JEDEN Tag.

Ich glaube es könnte schwer werden, den einzuholen. Aber schau ma einfach mal. Irgendwann muss der ja einfach umfallen, des gibts jo net.

Aso. Wen das ganze genauer interessiert:
Eh klar… Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Streaker

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Run. Lesezeichen auf den Permanentlink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook